Hauk Doris Lichtkörperarbeit Lichttage April 2017 - Atlantis-Freising "Zentrum für ein neues Bewusst-SEIN"

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Leben in der 5. Dimension -
Lichtkörperarbeit und Schattenintegration

Das Erreichen der 5. Dimension führt bei vielen von uns zu den unterschiedlichsten Symptomen vor Allem auf der physischen und psychischen Ebene. Zur Erleichterung dient die Lichtkörperarbeit und Schattenintegration, die wir in diesem Vortrag kennenlernen werden.

Der Begriff wurde Schatten wurde von C. G. Jung geprägt und bezieht sich auf unbewusste Persönlichkeitsaspekte des Menschen, mit welchen er sich nicht identifiziert, sie aber trotzdem latent in sich trägt. Der Mensch möchte mit diesen Schattenaspekten nichts zu tun haben und ist stets bemüht sich von ihnen zu distanzieren, sie aus seinem Leben zu verbannen oder zu leugnen. Diese Abspaltung ist allerdings nur begrenzt möglich und die Schatteninhalte werden dadurch gezwungen sich andere Formen zu suchen (z.B. Symptome oder Personen), um wieder einen Platz im Leben des Menschen zu erhalten. Das Symptom oder die Begegnungen in der materiellen Welt werden somit zur Chance für den Menschen, sobald er den informativen Inhalt erkennt, ihn aus seiner körperlichen Form erlöst und wieder im eigenen Bewusstsein integriert. Der Prozess von „ERKENNEN, ERLÖSEN und INTEGRIEREN und LICHTKÖRPERAKTIVIERUNG“ macht den Menschen im wahrsten Sinne des Wortes „heiler“, weil er etwas „unbewusstes“ (nach außen projiziertes) zurückholt, wodurch das Auftreten von Symptomen überflüssig werden kann und dies in Lichtgeschwindigkeit.


14. Atlantis Erlebnis- und Lichttage
Sonntag, 30. April 2017
12.00 - 13.00 Uhr


mit Dr. Doris Hauk


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü