Geschichte - Atlantis-Freising "Zentrum für ein neues Bewusst-SEIN"

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wir über uns

DIE SAGE VON ATLANTIS
Das historische Atlantis in der Überlieferung

Bekannt wurde das versunkene Inselreich ATLANTIS durch den griechischen Schreiber Platon. In seinem Band "Kritias" (4. Jhd. v.Chr.) berichtet er in seinen Dialogen darüber. Dabei wird als ursprüngliche Quelle Ägypten genannt, von wo das Wissen bzgl. Atlantis über den Athener Gesetzgeber "Solon" nach Griechenland gebracht wurde.

Diese Überlieferung besagt, dass ATLANTIS vor ca. 11.500 Jahren in einer einzigen unheilvollen Nacht im Meer versank. ATLANTIS wird dabei als ein sehr fruchtbares prunkvolles Reich beschrieben, mit einem sehr hohen Entwicklungsstand. Man war im Besitz weitreichender Kräfte, und mglw. war der Untergang von ATLANTIS auch im Missbrauch dieser machtvollen Kräfte begründet.

Mittlerweile wurden zahlreiche versunkene Steinbauten im Atlantik gefunden, genau in dem Gebiet, wo laut Platon die Reste dieses Kontinents liegen müssten (also auch im Bereich des sogenannten Bermuda-Dreiecks). Weitere Funde gab es auch im Pazifik, wo einst ein noch älterer Kontinent namens LEMURIA existiert haben soll. Die ersten dokumentierten Sichtungen im Atlantik gab es vor gut 30 Jahren, und seitdem haben Taucher zahlreiche erstaunliche Funde gemacht.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü